Samstag, 21. Juli 2012

[Kurzgeschichten Rezension] Melanie Hinz - In der Nacht

Inhalt
Maja, völlig überarbeitet und aufgeheizt, begegnet ihrem arroganten Nachbarn zufällig Waschkeller und nur kurze Zeit später steht er vor ihrer Tür...


Fazit
Vor kurzem bin ich über ein Twitter Nachricht auf die kostenlose Kurzgeschichte von Melanie Hinz aufmerksam geworden. Da ich ihren Roman "Nie genug" regelrecht verschlungen hatte, war ich natürlich sehr neugierig, auf diese Kurzgeschichte und begann eben voller Erwartung an zu lesen. Doch schon nach kurzer Zeit (laut Amazon etwa 14 Seiten) war das Lesevergnügen dann auch schon wieder vorbei, leider noch dazu an der interessantesten Stelle. Gerade als es etwas heißer hergehen "sollte", macht sich arrogante Nachbar auf und davon und lässt sowohl Maja als auch den Leser im Regen stehen -  da ist doch Potenzial für mehr! Im großen und ganzen fand ich diese Kurzgeschichte aber durchaus lesenswert, Melanie schreibt wieder mit Witz und Charme und man findet sich schnell wieder in ihren angenehmen Schreibstil ein - trotzdem hätte ich ein bisschen mehr erwartet und würde mir doch sehr wünschen, dass sie diese Geschichte noch etwas weiter ausbaut - ich bin hungrig nach einem kompletten Roman! 


Wertung: 3 von 5 Sternen!


Den kostenlosen Download gibt's hier!

1 Kommentar:

  1. hihi* Klingt aber gut hehe*
    Ach, warum gibt es in letzter Zeit so viel Porno zu lesen? ^^ Wir sind ja schlimmer als die Kerle ;)

    AntwortenLöschen