Sonntag, 10. Mai 2015

[Empfehlung] Die Bücher der wundervollen Mira Bluhm!

Lange lange habe ich keine Empfehlung mehr ausgesprochen, also wird es mal wieder Zeit, euch etwas tolles zu präsentieren! Vor einiger Zeit stellte ich euch erst eine Rezension der Autorin Mira Bluhm vor und vielleicht erinnert ihr euch auch noch daran, dass ich sehr begeistert von ihren Büchern war/bin. Aus diesem Grund möchte ich euch nochmal kurz ihre Bücher präsentieren und meine Rezension dazu verlinken - vielleicht kann ich so dem ein oder anderen etwas den Sonntag versüßen, weil er eine neue Lektüre entdeckt? Los gehts :)

"Hollys Manuskript"
Mays Leben ändert sich schlagartig, als ihre Eltern sich scheiden lassen und sie mit ihrer Mutter umziehen muss. Zum Abschied bekommt sie von ihrer besten Freundin ein ganz besonderes Geschenk: Einen selbstverfassten Roman. Als sie das Manuskript aufschlägt, ahnt sie nicht, wie eng die Geschichte mit ihrem eigenen Leben verwoben ist. (Kurzbeschreibung von: www.amazon.de)

Mein Kurzfazit: Insgesamt gefällt mir sowohl die Idee, als auch die Aufmachung des Buches wahnsinnig gut und der Schreibstil sagte mir vom ersten Satz an zu. Die Charaktere sind interessant gestaltet, die Handlung ist schlüssig und das Buch lässt einen nach mehr verlangen! Der einzige Faktor, der mir an diesem Roman nicht gefiel, war die Tatsache, dass das Ende relativ abrupt kam und die Handlung deswegen viel zu rasant fortgeschritten ist. Daraus hätten man durchaus noch etwas mehr zaubern können, denn man erkennt definitiv das Potenzial der Autorin! 


Meine Bewertung: 4/5 Sterne
Meine Rezension zum Buch findet ihr hier!
Interessiert? Dann könnt ihr euch das Buch hier zulegen: *klick* 


Untote knutschen nicht!
Klara ist eine begabte Nekromantin. Allerdings hat sie alles, was sie über Totenbeschwörung weiß, aus einem Buch gelernt. Weil sie sich einen richtigen Lehrmeister wünscht, erweckt sie kurzerhand einen alten Nekromanten zum Leben. Doch sie ist nicht die Einzige, die seine Hilfe braucht ... (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)

Mein Kurzfazit: Wie bei einer Kurzgeschichte zu erwarten, schreiten die Ereignisse recht schnell voran, was der Geschichte selbst jedoch keinen Abbruch tut. Sie ist wunderbar humorvoll gestaltet, die Charaktere unglaublich toll und die Beschreibungen sehr schön ausformuliert. Ich für meinen Teil konnte die Kurzgeschichte kaum aus der Hand legen und las sie innerhalb eines Nachmittags - ich kann sie also nur wärmstens empfehlen! 

Meine Bewertung: 5/5 Sterne
Meine Rezension zum Buch findet ihr hier!
Interessiert? Dann könnt ihr euch das Buch hier kaufen! *klick* 


Außerdem von der Autorin:
Totenstille und andere Kurzgeschichten
Ficus Benjamini Vita
Gleich nachdem Lebendpflanzen in Europa zugelassen werden, schaffen Thomas und Ruth sich einen Ficus Benjamini Vita an. Doch schon bald müssen sie feststellen, dass es nicht reicht, Benjamin regelmäßig zu gießen und mit ihm Gassi zu gehen... 



Totenstille 
Nach der Landung auf einem fremden Planeten werden alle Kinder auf dem Raumschiff von einer heimtückischen Krankheit befallen. Die Schiffsärztin Alexa versucht verzweifelt, die Kinder zu retten... 



Der Hochzeitstag 
Georg gibt sich Mühe, den Hochzeitstag für seine Frau Katharina so schön wie möglich zu gestalten. Doch an diesem Hochzeitstag ist etwas anders als an allen anderen zuvor... 



Schwebezustand 
Alle Menschen können schweben; je besser ihre Laune, desto höher steigen sie auf. Nur Tamara schafft es nicht, abzuheben, und fühlt sich deshalb ausgegrenzt... (Kurzbeschreibung der Kurzgeschichten: www.amazon.de)

Mein Kurzfazit: Ich habe diese Kurzgeschichten schon gelesen, allerdings noch keine Rezension dazu verfasst... ich kann euch allerdings schon mal verraten, dass sie mir auch wirklich gut gefallen haben :)


Interessiert? Dann könnt ihr euch dieses Büchlein hier kaufen! *klick*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen