Mittwoch, 30. September 2015

[Rezension] Anna Licht - Jan ist weg

Inhalt
Nach dem gescheiterten Versuch, über den Bund fürs Leben zu sprechen, klappt in der Beziehung zwischen Jan und Paula so rein gar nichts mehr, weswegen Jan schließlich das weite sucht und Paula einsam und alleine in ihrer Wohnung zurücklässt.Doch Paula nimmt sich vor, sich davon nicht unterkriegen zu lassen und nach vier Bier, die sie eigentlich gar nicht mag, einem verkaterten Tag, den man aus dem Kalender streichen könnte und einem dummen Zufall, bekommt Paula auf einmal die Chance, in ihrem Beruf richtig durchzustarten! Diese Gelegenheit lässt sie sich natürlich nicht nehmen und auf einmal ist ihre Arbeit in der PR Firma deutlich besser, als gedacht. Als sie dann auch noch den kultivierten Clemens auf einer Party kennenlernt, scheint ihr Leben perfekt... und Jan, den vermisst sie so gar nicht. Oder...?

Infos zum Buch
Seitenzahl: 224 Seiten

Verlag: Aufbau Taschenbuchverlag
Preis:  8,95 € (Taschenbuch) / 7,99 € (Ebook) 

Erster Satz des Buches
"Als ich am Freitag nach Hause kam, war er tatsächlich weg."

Fazit 
"Jan ist weg" ist ein Roman der Autorin Anna Licht. Vor einigen Jahren muss ich dieses Buch wohl einmal gekauft haben, zumindest fand ich es vor einiger Zeit auf dem Dachboden, als ich eigentlich ein ganz anderes Buch gesucht hatte. Da mein Freund auch Jan heißt, fand ich das eigentlich ganz lustig und beschloss, dieses Büchlein mal wieder zu lesen. 

Paula ist eine eigenwillige, lustige und sympathische Frau, die von ihrem Ex Jan eigentlich ein wenig genervt war - ihm aber dennoch hinterher trauert und ihn vermisst - wie es scheint, nicht nur als Partner, sondern auch als Freund. Als sie beruflich durchstartet und einen neuen Kerl an ihrer Seite hat, kommt sie dennoch nicht umhin, Jan von den neuesten Entwicklungen zu berichten, an ihn zu denken und mit ihm zu telefonieren.. auch er hat inzwischen eine neue Beziehung, was Paula insgeheim auch nicht so wirklich passt. Der genaue Beobachter merkt recht schnell: auch wenn Paula nun mit Clemens zusammen ist, fehlt ihr Jan ziemlich. Natürlich kann sie sich das nicht so recht eingestehen und wir finden uns schnell wieder, in einer typischen, seichten Liebesgeschichte, die aber dennoch begeistert, vom lachen bringt und vom grauen Alltag ablenkt. 

Schaut man sich Clemens und Jan einmal im Vergleich an, so kann zumindest ich recht schnell sagen, wo meine Vorlieben lägen: bei Jan - und das liegt nicht nur an der Namensgleichheit. Clemens ist zu perfekt, zu ordentlich, zu kultiviert, zu erwachsen. Jan hingegen ist unordentlich und erfüllt sich mit dem Geld, das er bei einer Quizshow gewinnt Träume wie ein eigenes Heimkino und vergrößert seine DVD - Sammlung. Er liebt Fußball, ist unordentlich und alles andere als perfekt - aber genau das macht ihn zu einem sympathischen und individuellen Individuum, das nicht versucht, sich an irgendwelche Standards anzupassen, sondern einfach genau so ist, wie er ist. 

Insgesamt kann man hier zwar durchaus von einem typischen Liebesroman sprechen, man erhält aber auch jede Menge Humor, Situationen, die tatsächlich aus dem Leben gegriffen scheinen, tolle Charaktere und Freundschaften, die alles zu überstehen scheinen. Ein toller Roman, der einem ein paar schöne Stunden bescheren kann und das ein oder andere Mal ein Lächeln aufs Gesicht zaubert!

Wertung: 5 von 5 Sterne 

Kommentare:

  1. Hi Nina,

    das hört sich nach einen witzigen Buch an! Vor allem Paula scheint ja einige Ecken und Kanten zu haben, das finde ich mal was anderes!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Schade, dass es das Buch nicht mehr zu kaufen gibt ... Es wäre nämlich genau das richtige gewesen für meine Zugfahrt nächste Woche nach Hause zu meinen Eltern nach Anif :). Naja, werde mal den Bestand unserer Bücherei befragen, vielleicht hilft der mir noch weiter.

    Liebe Grüße und danke für die Empfehlung!
    Mia

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich hatte gar nicht gesehen, dass es das nicht mehr zu kaufen gibt! Das ist wirklich schade... aber schau doch einfach mal bei Booklooker oder Ebay, manchmal findet man solche älteren Bücher dort noch :)

    Oder die Bücherei :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen