Freitag, 26. Februar 2016

[Rezension] Jennifer Estep - Mythos Academy 04 - Frostglut

Inhalt
Gwen Frost wurde von der Göttin Nike dazu auserwählt, im Kampf gegen Loki und seine Schnitter des Chaos eine zentrale Rolle zu spielen. Das macht sie zur Zielscheibe für den Feind. Gwen muss so einiges aufbieten, um zu verhindern, dass sie oder die, die ihr wichtig sind, verletzt werden. Schließlich holt der Feind zum vernichtenden Schlag aus. Das Schicksal der Welt liegt nun in Gwens Hand. (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)

Infos zum Buch
Seitenzahl:  432 Seiten

Verlag: Piper Verlag
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) / 9,99€ (Ebook)
Reihe:  Mythos Academy 01 - Frostkuss
           Mythos Academy 04 - Frostglut

Erster Satz des Buches
">Ich muss Dir was gestehen.<"

Fazit 
"Frostglut" ist der vierte Band der "Mythos - Academy" - Reihe von Jennifer Estep. Ich liebe liebe liebe diese Reihe der Autorin und nachdem ich Band 3 beendet hatte, stürzte ich mich direkt an die Fortsetzung - ich wollte nämlich unbedingt wissen, wie es mit Gwen und ihren Freunden weitergeht. 

Wie schon in den anderen Rezensionen erwähnt, sollte man vor Beginn dieses Bandes ebenfalls die vorherigen gelesen haben, da ein einfinden in das Buch sonst eher schwierig ist, da einem zu viele Informationen fehlen. In der Rezension zum Vorgängerband bemängelte ich die stetigen Wiederholungen der Autorin recht stark, denn es wirkte so, als ob die Autorin sich immer und immer wieder wiederholt, um stets in etwa dieselbe Seitenzahl zu halten. In "Frostglut" empfand ich dies als nicht mehr ganz so schlimm und wenn der letzte Band der Reihe schon etwas länger her ist, dann nützen diese Wiederholungen sogar recht viel - es war also deutlich besser, als beim Vorgänger. Ebenso bemängelte ich die Vorhersehbarkeit und die Tatsache, dass Gwen die Lösung manchmal vor Augen hat, ohne sie zu erkennen. Auch dieser Punkt trifft bei "Frostglut" keinesfalls mehr zu, denn die Geschichte ist so spannend und mitreißend, dass man das Buch kaum noch zur Seite legen möchte. Auch wenn ich Band 1 und 2 wahnsinnig gut fand, würde ich mich nun fast aus dem Fenster lehnen und sagen, dass Band 4 bisher der beste Band der Reihe ist, denn er strotzt nur so vor Spannung und es gibt nicht nur mehr Action als vorher, sondern das Blatt wendet sich - gegen Gwen. Die Idee, die hinter dem ganzen steckt empfinde ich persönlich als sehr außergewöhnlich, weswegen ich die Autorin wirklich für ihren Einfallsreichtum loben und bewundern muss und es kaum noch abwarten kann, die beiden letzten Bände zu verschlingen! 

Zu den Charakteren muss ich eigentlich gar nicht mehr soviel sagen, denn wer die Mythos - Reihe kennt, der weiß, dass er es hier mit unvergleichlichen, tiefsinnigen Charakteren zu tun hat, die einem sehr schnell ans Herz wachsen. Sie entwickeln sich innerhalb der einzelnen Bände immer weiter, wachsen an ihren Aufgaben, werden stärker, fixer in ihren Ideen und werden tatsächlich so etwas wie Freunde - und das nicht nur untereinander. Auch für den Leser werden Gwen, Daphne, Carson und einige andere so etwas wie eine kleine, persönliche Familie, die sich stets erweitert. Auch in diesem Band lernen wir einige neue Charaktere kennen, von denen wir möglicherweise am Anfang nicht ganz so überzeugt sind - bis klar wird, dass der erste Eindruck manchmal doch täuscht. 

Insgesamt muss ich euch diesen Band unbedingt ans Herz legen, denn er verführt nicht nur zum stundenlangen lesen und mitfiebern, sondern pflanzt uns auch so allerhand Emotion in unser kleines Leserherz. "Frostglut" ist ein Buch, welches uns mehr denn je zeigt, dass auch in der Welt der Spartaner, Walküren, Amazonen und mythischer Götter nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrscht und dass es manchmal sogar ziemlich gefährlich werden kann, eine Schule zu besuchen, auf der es vor "Krieger-Wunderkindern" nur so wimmelt. Ich für meinen Teil bin absolut hingerissen von diesem Band und kann es kaum erwarten, bald den nächsten Teil "Frostnacht" in die Hände zu nehmen. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein herzliches Dankeschön an den Piper-Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen