Mittwoch, 18. Mai 2016

[Rezension] Carrie Price - Make it count 04 - Sommersturm

Inhalt
Jen und Patrick könnten unterschiedlicher nicht sein. Jen hat alles. Sie ist bildhübsch, eine vorbildliche Tochter aus wohlhabender Familie und die absolute

Musterstudentin. Sie wirkt rundum glücklich. Das große Glück hat Patrick nie erlebt, er glaubt nicht daran. Um seine Herkunft macht er in Oceanside ein großes Geheimnis, seine Gefühle hat er weggesperrt. Doch dann ist da dieser winzige Moment, der einen Sommersturm auslöst und Jens und Patricks Herzen zum Rasen bringt. Kann eine flüchtige Begegnung alles verändern? Oder ist es doch nur eine Träumerei, die an der Realität zerbrechen wird? (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 304 Seiten

Verlag: Knaur Verlag
Veröffentlichungsdatum: 01.04.2016
ISBN: 978-3426518144
Preis:  8,99 € (Taschenbuch) / 8,99€ (Ebook)
          Carrie Price - Make it count 04 -  Sommersturm

Infos zur Autorin
Adriana Popescu alias Carrie Price, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin, bevor sie als eine der ersten deutschen Self-Publishing-Autorinnen mit "Versehentlich verliebt" einen Riesenerfolg hatte. Weitere Romane der Autorin sind mittlerweile ebenfalls erschienen. (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches
"Der Wind lässt meine langen, braunen Haare tanzen."

Fazit 
"Sommersturm" ist der vierte Band der "Make it count" Reihe von Ally Taylor und Carrie Price. Da ich die letzten Bände der Reihe schon unglaublich toll fand, konnte ich natürlich nicht "nein" sagen, als ich die Möglichkeit bekam, auch den vierten Band zu lesen. 

Auch dieser Band, der wieder am altbekannten Örtchen "Oceanside" spielt, lädt zum träumen ein, denn die Landschaft scheint herrlich, das Wetter ist perfekt und die Seele bereit zum baumeln lassen. Wären da nur nicht die arroganten Sunnyboys, die denken, stets das zu bekommen, was sie sich wünschen, dann könnte man die Zeit dort wohl auch ganz gut genießen... Leider sind wir jedoch nicht selbst dort, sondern begleiten lediglich unsere Protagonisten Jennifer und Patrick durch den Sommer und der ist ziemlich rasant.

Wie in allen "Make it count" Büchern geht das mit dem verlieben ziemlich schnell und ziemlich heftig - aber genau das mag ich an den Büchern, denn auch wenn vieles oft so scheint, als ob es nicht mehr wäre, als eine Sommerromanze, handelt es sich hierbei um so viel mehr! Die Protagonisten sind alles andere als oberflächlich und so lernen wir Jen und Patrick, sowie deren jeweilige Vergangenheit nach und nach ziemlich gut kennen - und verstehen, wieso sich die beiden genau SO verhalten, wie sie es tun. Jen scheint ein sympathisches junges Mädchen zu sein, das sich hinter einer fröhlichen Fassade einer glücklichen Tochter versteckt, die nichts mehr möchte, als ihren Vater zufriedenzustellen und nicht zu enttäuschen. Doch auf Dauer macht sie das ziemlich unglücklich und hier kommt Patrick ins Spiel... Patrick ist jedoch kein gewöhnlicher junger Mann, auch er trägt seine Geheimnisse mit sich herum und diese stehen Jen und ihm beim kennenlernen ziemlich im Weg. Doch was wäre ein Liebesroman, wenn es kein auf und ab geben würde? 

Besonders toll finde ich an dieser Reihe die Tatsache, dass man immer wieder Figuren aus den Vorgängerbänden begegnet und oft auch eine Situation aus dem vorherigen Band aus der Sicht der/des entsprechenden Hauptprotagonistens/in erlebt. Dies erinnert oft noch einmal an das andere Buch und lässt einen meistens mit einem schmunzeln zurück. 

Der Sprachstil ist locker, leicht und dennoch fesselnd und man wird immer tiefer in den Sog der Gefühle hineingezogen... Die abwechselnden Erzählungen aus der Sichtweise von Jen und Patrick verstärken dieses empfinden auf jeden Fall und lassen uns in beide Gefühls- und Gedankenwelten eintauchen. Die Geschichte an sich ist zwar typisch für einen New Adult Roman, durch die Umgebung und die Beschreibungen bzw. die Nähe zum Segeln oder Booten an sich gefiel mir hier jedoch besonders gut und macht das Buch zu etwas besonderem. Auch die Nebencharaktere sind nicht oberflächlich gestaltet, sondern haben ihren festen Platz in der Geschichte, mit so manchem tiefschürfenden Hintergrund. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen