Samstag, 14. Mai 2016

[Rezension] Tammara Webber - Between the Lines 01 - Wilde Gefühle

Inhalt
Eigentlich müsste Emma durchdrehen vor Glück: Sie soll die Hauptrolle in einem Blockbuster spielen. Ihr Filmpartner ist niemand anderes als Hollywoods heißester Bad Boy Reid Alexander! Der für sein ausschweifendes Sexleben und seine Skandalpartys bekannt ist – und der alles daran setzt, sie zu verführen. Bei seinen Küssen bekommt Emma ganz weiche Knie. Doch ist es wirklich eine gute Idee, sich auf Reid einzulassen? Denn in Wahrheit fühlt sich Emma mit all dem Glamour nicht wohl. Außerdem ist da auch noch ihr sensibler Co-Star Graham Douglas, allerdings scheint dieser schon vergeben zu sein … (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 352 Seiten

Veröffentlichungsdatum: 10.03.2016
ISBN: 978-395-649-289-1
Preis:  9,99 € (Taschenbuch) / 9,99€ (Ebook)

Reihe: Between the Lines 01 - Wilde Gefühle
          Between the Lines 02 - Wie Du mich liebst
          Between the Lines 03 - Weil Du mich hältst 
          (erscheint voraussichtlich im Oktober 2016)
          Between the Lines 04 - Weil Du alles für mich bist 
          (erscheint voraussichtlich im Dezember 2016) 
          
Leseprobe

Infos zur Autorin

An Ideen für Geschichten mangelt es der New York Times-Bestsellerautorin Tammara Webber nie. Schon als junge Mutter schrieb sie über die Dinge, die ihr wichtig waren: Gefühle und Beziehungen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie auf eigene Faust im Internet und fand kurz darauf einen Verlag. Seitdem ist Tammara Webber mit ihren New-Adult-Romanen Stammgast auf den Bestsellerlisten und berührt die Herzen von Lesern auf der ganzen Welt. (Quelle: Verlagshomepage)

Erster Satz des Buches
">Du wohnst bei Deinen Eltern?<"

                                                                        
Fazit
"Between the Lines - Wilde Gefühle" ist der erste Band der "Between the Lines" Reihe von Tammara Webber. Aufmerksam geworden bin ich auf dieses Buch durch "Blogg Dein Buch", wo ich mich auf dieses Buch bewarb und mich zu den glücklichen Rezensenten zählen durfte, die das Buch dann auch tatsächlich lesen  durften. 

Young/New Adult Romane sind in aller Munde und auf den meisten Buchblogs findet man wohl so einiges an Rezensionen zu allerhand verschiedenen Büchern. Auch ich kann mich diesem Genre nur schwerlich entziehen, da ich es zwischen den vielen fantastischen Romanen und den eingestreuten Thrillern hin und wieder ganz gerne habe, etwas Abwechslung zu erleben. Auch wenn das Schema oft gleich ist (Bad Boy trifft gutes Mädchen, ändert sich, etc.), so ist es doch oft mit so interessanten Hintergrundgeschichten verstrickt, dass die Ähnlichkeit der Hauptstory gar nicht mehr so auffällt. Bei "Between the Lines" kommt dieses Klischee dann aber doch eher weniger zum Greifen, denn auch, wenn die Hauptprotagonistin Emma kein Showbusiness-Flittchen ist, wie viele ihrer Kollegen/-innen, so ist die doch nicht die Unschuld vom Lande. Auch die Beziehungskonstellationen innerhalb der Schauspieler-Truppe sind nicht von Anfang an ganz klar und so erlebt man innerhalb des Buches nicht nur Überraschungen, sondern weiß auch nicht gleich so recht, ob man beispielsweise den smarten Graham oder doch lieber den Aufreißer Reid besser finden soll. Auch Emma scheint sich ihrer Sache da nicht so ganz sicher zu sein und das Ganze entwickelt sich zu einer Gefühlsachterbahn - denn nebenbei geht es ja auch darum, einen Hollywood-Film zu drehen.

Neben den zwischenmenschlichen Dramen bekommen wir einen ganz guten Einblick ins Leben als prominente Persönlichkeit, die sich nicht nur am Set zunehmend mit neugierigen, fast schon aufdringlichen Fans auseinandersetzen muss, sondern auch im Privatleben. Das Internet und seine Schlagzeilen wissen die meisten der Schauspieler Crew schon lange zu meiden und auch Emma versucht, sich nicht in den immer größer werdenden Strudel aus Gerüchten hineinziehen zu lassen. Doch die Gerüchteküche brodelt und bringt nicht selten auch mal Fakten ans Tageslicht, die eigentlich gar keine sind...

Die Charaktere sind dieses Mal nicht ganz so oberflächlich gestaltet, wie man es von einem Young/New Adult Roman erwarten würde, was ich persönlich sehr positiv fand und mich auf oft ganz gut in Emmas Gefühlswirrungen hineinversetzen konnte - auch wenn ich nicht ganz so naiv gewesen wäre, was mancherlei Vorstellung betrifft. 

Insgesamt wirkt das Buch zu Beginn und bis zur Mitte hin dann aber doch etwas schleppend, es passiert nur wenig und es ist definitiv noch Luft nach oben da. Gegen Ende hin kommt dann noch einmal mehr Schwung in die Geschichte und macht Luft auf Band 2, der gerade in den vergangenen Tagen erschienen ist. Ich für meinen Teil werde diesen auf alle Fälle noch lesen, denn ich will unbedingt wissen, wie es mit Emma und ihren Freunden/Kollegen weitergeht! 

Wertung: 4 von 5 Sterne!

Ein herzliches Dankeschön an den Mira Taschenbuchverlag, sowie Blogg Dein Buch, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Kommentare:

  1. Hey,
    kannst du mir mal bitte helfen, ich bekomm das nicht hin, mit dem einfügen von dem Link, so dass das Bild da wirklich sichtbar ist....bitte.

    Tolle Rezi, wir haben eine ähnliche Meinung über dieses Buch *g*

    AntwortenLöschen
  2. Nein, ich meine das von BdB, das man drauf klicken kann und man zur Seite von denen kommt, aber halt auch das BdB Logo sieht. Sorry, habe mich blöd ausgedrückt.
    Wie ich sonst nen Bild einfüge weiß ich

    AntwortenLöschen
  3. Danke, erst jetzt den restlichen Text von dir gesehen..
    Ich danke dir viel mals, du bist meine Rettung *g*
    Einen schönen ABend noch

    AntwortenLöschen