Dienstag, 19. Juli 2016

[Fachbuch-Rezension] Christiane Seiler - Chancen für Kinder mit Muskelhypotonie und Entwicklungsverzögerung

Inhalt
Das Phänomen "hypotone Muskulatur" stört die natürliche Entwicklung von Kindern. Viele Betroffene haben es schwer, Balance und Koordination zu erlernen. Manche verweigern feste Nahrung und sprechen undeutlich. Ihnen fehlt nicht nur Handgeschicklichkeit, sondern auch Mundmotorik. In der Frühentwicklung gibt es Symptome, die auf Muskelhypotonie hinweisen. Im Verlauf der Jahre vermeiden instabile Kinder Bewegungen und Tätigkeiten, die ihnen schwer fallen. Verhaltensprobleme, Aufmerksamkeitsdefizite und Hyperaktivität etablieren sich. Die erfahrene Ergotherapeutin Christiane Seiler spannt einen Symptomenkomplex von der Säuglingsphase bis ins Schulalter. (Kurzbeschreibung von www.amazon.de)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 224 Seiten

Verlag: Books on Demand
Preis:  14,90 € (Taschenbuch) / 11,99 € (Ebook)

Infos zur Autorin

Christiane Seiler, geboren 1951, ist als Ergotherapeutin im Rhein-Neckar-Kreis in Sandhausen niedergelassen. Ihre Berufserfahrung als Therapeutin und Dozentin erstreckt sich über drei Jahrzehnte. Sie gibt Seminare für Therapeuten, Eltern und Pädagogen. Ihre Themen sind Störfaktoren der Kindesentwicklung mit dem Schwerpunkt, Muskehypotonie früh zu erkennen und effektiv zu behandeln. Die Expertin für Kindesentwicklung verfasst Fachartikel,"Muskelhypotonie im Säuglingsalter erkennen und behandeln" erschien 11/2005 in "Ergotherapie und Rehabilitation" beim Deutschen Verband der Ergotherapeuten e. V. (Quelle: Amazon)

Die Homepage  der Autorin ist ebenfalls einen Besuch wert! 


Fazit 
"Chancen für Kinder mit Muskelhypotonie und Entwicklungsverzögerung" ist ein Buch der Ergotherapeuten Christiane Seiler. 

In den letzten Monaten habe ich mich eingehend mit dem Werk der Autorin beschäftigt, da ich beruflich sehr viel mit Kindern zu tun habe, die von einer Muskelhypotonie und damit verbundenen Entwicklungsverzögerung betroffen sind. 

Dieses Werk bietet nicht nur für Therapeuten eine großartige Möglichkeit, das bereits bestehende Wissen zu erweitern, sondern bietet auch für Eltern die Möglichkeit, mehr Informationen über die Problematik ihres Kindes zu erlangen und diese besser zu verstehen. Dabei bedient sich die Autorin kurzer Sätze, die dem Verständnis zuträglich sind und nutzt bei ihren Erklärungen möglichst wenige Fachwörter - oder erklärt diese sofort. 

Die verschiedenen Kapitel beinhalten nicht nur die Entwicklung des Kindes, sondern auch die verschiedenen motorischen Stufen und Meilensteine (Bewegung, Körperhaltung, Drehungen, Körperwahrnehmung, Robben, Krabbeln, Sitzen, Stehen, etc.) die ein Kind im Laufe seiner Entwicklung durchmacht. Mit einigen wenigen Bildern untermalt sie das geschriebene und erleichtert die Vorstellung verschiedener Positionen erheblich. 

Auch als Nachschlagewerk für Therapeuten, die sich immer wieder, Etappenweise in die Thematik einlesen wollen, bzw. Hilfe zur aktuellen Therapiesituation benötigen, eignet sich dieses Werk hervorragend, denn es bietet allerlei Informationen und Anregungen. Auch einige Beispiele aus ihrer Praxis nutzt die Autorin zum besseren Verständnis, was mir persönlich sehr gut gefiel. Die kurzen, aber zahlreichen Kapitel bieten eine hervorragende Möglichkeit, immer wieder in das Buch einzusteigen und sofort wieder den roten Faden zu finden.

Insgesamt konnte mich "Chancen für Kinder mit Muskelhypotonie und Entwicklungsverzögerung" absolut überzeugen und ich werde dieses Buch definitiv an meine Kollegen weiterempfehlen.

Wertung: 5 von 5 Sterne!


Ein herzliches Dankeschön an Books on Demand für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen