Mittwoch, 24. August 2016

[Rezension] Anna Todd - After 05 - Before us

Inhalt
"Bevor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken." (Quelle: Amazon) 


Infos zum Buch
Seitenzahl: 400
Verlag: Heyne Verlag
Preis: 12,99 € (Broschiert) / 9,99 € (E-Book)

Reihe: After passion 01
          After truth 02
          After love 03
          After forever 04
          Before us 05 

Infos zur Autorin
"Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann in Los Angeles. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen." (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
"Als kleiner Junge hatte er sich oft vorgestellt, was er später einmal werden würde."

Fazit
"Before us" ist ein Roman der Autorin Anna Todd und der 5. Band der "After" Reihe. Nachdem ich von Band 1-4 ziemlich begeistert war, musste ich Band 5 natürlich auch lesen, denn ich wollte unbedingt wissen, wie sich das ganze aus Hardins Sicht liest.

"Before us" erzählt die Geschichte nämlich von Hardins Sicht aus, worauf ich mehr als gespannt war. Dieses Buch ist in 3 Teile aufgeteilt, nämlich in "Before", "During" und "After". 

"Before" erzählt in kurzen Kapiteln die Geschichte einiger Mädchen, die mit Hardin in Kontakt kamen, darunter Steph, Natalie und auch Molly. Diesen Teil fand ich persönlich zwar ganz interessant, hätte ihn mir jedoch  deutlich ausschweifender und umfangreicher gewünscht, denn ich bin sicher, dass wir so allerhand neues aus der Vergangenheit unseres eigentlich liebsten Bad-Boys erfahren hätten, leider fasst sich die Autorin hier jedoch sehr kurz.

"During" behandelt quasi die komplette Geschichte von Tessa und Hardin auf 266 Seiten und genau hier kommt der Hasenfuß des Ganzen: eine Geschichte, die in 4 Büchern auf etwa 3000 Seiten aus der Sicht einer Protagonistin erzählt wird, wird nun innerhalb eines Buches auf etwas weniger als 1/10 dessen dezimiert - und darunter leidet die Qualität ganz gewaltig! Die Zeitsprünge in diesem Buch sind so extrem, dass ein roter Faden absoluter Wunschtraum bleibt und darunter leidet auch die Sympathie für Hardin ganz gewaltig. Was sich innerhalb von 4 Büchern aufgebaut hat, wird hier durch das drastische kürzen des Ganzen fast gänzlich zerstört und man fragt sich phasenweise wirklich, weswegen man Hardin einst sympathisch fand. Auch die Zeitsprünge entbehren jeglicher Logik und so kommt man sich vor, als ob man die ganze Story im "Daumenkinomodus" abhandeln würde - wahrlich sehr enttäuschend! 

Was den Titel angeht, so hätte ich mir mit "Before us" eher einen Roman gewünscht, der Hardins Geschichte erzählt und zwar BEVOR er mit Tessa zusammenkam, bzw diese kennenlernt, doch auch unter dem Aspekt, dass man als Leser wusste, worauf man sich einlässt, war dieser Roman eher enttäuschend. 

"After" hingegen spielt zeitlich noch nach "After forever" und konnte wieder deutlich mehr Punkten, als die beiden Teile vorher. Man erfährt, wie es nach dem 4. Band weitergeht - nicht nur das Leben von Tessa und Hardin wird beleuchtet, auch das Leben einiger weiterer Protagonisten und dies war dann doch schon wieder lesenswert. 

Insgesamt fand ich dieses Werk ehrlich gesagt sehr enttäuschend und würde es mir nicht noch einmal kaufen - denn die komplette Geschichte von Hardin und Tessa habe ich bereits in 4 Bänden im Regal stehen, da war ein weiterer, 5., der das Ganze in Kurzform beschreibt dann doch ziemlich unnötig. Einen Stern mehr kann ich nur aus dem Grund vergeben, weil mir "Before" und "After" als solches dann doch irgendwo zusagten, auch wenn der mittlere Teil eine ziemliche Enttäuschung war. 

Wertung: 2 von 5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen