Dienstag, 9. August 2016

[Rezension] Jennifer L. Armentrout - Dark Elements 03 - Sehnsuchtsvolle Berührung

Inhalt
Wer die Wahl hat, hat die Qual – Layla weiß bald nicht mehr, wo ihr der Kopf steht, vom Herzen ganz zu schweigen. Die dunkle Seite der Macht lockt in Gestalt des sexy Dämonen-Prinzen Roth, der die Abgründe ihrer Seele besser kennt als jeder andere. Aber da ist auch noch der attraktive Wächter Zayne, ihre plötzlich gar nicht mehr so unerreichbare Jugendliebe. Während sie noch mit ihren verwirrenden Sehnsüchten ringt, droht ein höllischer Feind alles zu vernichten, was ihr wichtig ist. Hoffnungslos verstrickt in ein Gespinst aus Lügen und Geheimnissen, bleibt Layla nur die Flucht nach vorn – in einen Krieg, den sie unmöglich allein gewinnen kann … (Kurzbeschreibung: www.amazon.de)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 334 Seiten

Verlag: HarperCollins Verlag
Erscheinungsdatum: ACHTUNG, erst am 15.08.2016
Preis:  14,99€ (Ebook) / 16,90€ (Gebunden)
            Dark Elements 03 - Sehnsuchtsvolle Berührung

Infos zur Autorin
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten. (Quelle: www.amazon.de)

Erster Satz des Buches
"Ich stand mitten in Staceys Wohnzimmer und um mich herum brach die ganze Welt zusammen."

Fazit
"Eiskalte Sehnsucht" ist der letzte Teil der "Dark Elements" Trilogie von Jennifer L. Armentrout. Da ich Band 1 und 2 wirklich verschlungen habe, konnte ich das Erscheinen von Band 3 kaum erwarten und durfte den letzten Band zum Glück etwas früher lesen...

Direkt zu Beginn wird man wieder hineinkatapultiert, in die Geschichte von Zayne, Layla, Roth, den Wächtern, Lilith und der geheimnisvollen Welt der Dämonen. Wer sich nicht mehr so recht daran erinnern kann, wie es in den letzten Bänden so zuging, erhält glücklicherweise eine recht gute Zusammenfassung zu Beginn des Buches und der Einstieg gelingt schnell.

Auch in "Sehnsuchtsvolle Berührung" wird uns wieder allerhand geboten: die Machenschaften der Unterwelt und Layla's sehr außergewöhnlicher Mutter Lilith, einer Menge Hausgeister und natürlich jede Menge Gefühl. Und genau da muss ich dann doch etwas Kritik üben. Wie ihr euch vielleicht erinnert, ist die Sache zwischen Zayne, Layla und Roth nicht so ganz eindeutig, denn so recht scheint Layla ja nicht zu wissen was, bzw. wen sie eigentlich will. In diesem Band kommt es nun zur finalen Entscheidung, diesbezüglich, glücklicherweise auch genau so, wie ich es mir gewünscht hätte. Doch genau da ist der Hasenfuß: sobald die Entscheidung getroffen wurde, ist dieses Thema sehr zentral und so präsent, dass man es manchmal gerne beiseite schieben würde - oder einfach nur noch überlesen. 

Die Geschichte an sich begeistert, reißt mit und lässt einen nur so durch die Seiten fliegen, weil man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Dabei muss man allerdings feststellen, dass Layla und ihr Angebeteter trotz einer prekären Lage nicht wirklich etwas dagegen unternehmen, weil sie viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind und das nervt dann doch gewaltig. Zum Glück reißen sich die beiden nach einem gehörigen Anpfiff durch die richtige Person dann am Riemen und tun endlich etwas, für die Rettung der Welt! Wurde ja auch Zeit...

Wir lernen einige neue Charaktere der Unterwelt kennen, einen neuen Hausgeist und erfahren auch etwas neues über Layla selbst - und das ist wirklich interessant! 

Die Autorin schafft es erneut, uns zu fesseln und bedient sich dabei einer gut verständlichen Sprache, ohne verschachtelte Sätze oder endlose Kapitel. Insgesamt hätte ich mir zwar etwas weniger Gefühl von Seiten der beiden Protagonisten gewünscht (besonders weil einem von beiden dadurch etwas "schmackes" verloren geht), dies tut dem Buch als solches jedoch keinen großen Abbruch und so ist "Sehnsuchtsvolle Berührung" ein würdiger Abschluss einer tollen Reihe!

Wertung: 4 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen