Sonntag, 23. Oktober 2016

[Rezension] Julie Kagawa - Plötzlich Fee 01 - Sommernacht

Inhalt
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten? (Quelle: Amazon)

Infos zum Buch

Seitenzahl: 512 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN: 978-3453528574
Preis: 8,99 € (Taschenbuch) / 7,99 € (E-Book)

Infos zur Autorin


"Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky."  (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches

"Vor zehn Jahren an meinem sechsten Geburtstag verschwand mein Vater."

Fazit

"Plötzlich Fee - Sommernacht" ist ein Roman der Autorin Julie Kagawa. Da ich die bisherigen Teile der "Talon"-Reihe gelesen habe und diese richtig toll fand, ebenso wie die der "Unsterblich"- Reihe, war ich natürlich auch gespannt auf "Plötzlich Fee". 

Wer Märchen schon als Kind geliebt hat, der ist mit "Plötzlich Fee - Sommernacht" auf alle Fälle gut bedient. Neben tollen Charakteren und jeder Menge fantastischen Elemente erwartet den Leser eine richtig toll durchdachte Geschichte, die den perfekten Auftakt für eine ganz neue Reihe bietet. In Anlehnung an Shakespeares "Sommernachtstraum" gestaltet Julie Kagawa eine richtig tolle Geschichte, die begeistert, mitreißt und in eine Welt voller Gefahren entführt, sodass man das Buch eigentlich kaum noch aus der Hand legen kann - und will. Der Sprachstil, sowie die bildhafte Sprache lassen unsere Vorstellungskraft ein vollständiges Konstrukt bauen, in der wir uns verlieren und die wir uns ganz genau vorstellen können - was das Lesen zu einem noch größeren Genuss macht.


Die Perspektive des Ich - Erzählers ist angenehm und lässt uns viel tiefer in das Leben der Hauptprotagonistin Meghan Chase eintauchen, als es uns eine andere Perspektive erlauben würde. So begegnet sie uns zu Beginn als typisches Highschool-Mädchen, das sich im Grunde nichts mehr wünscht, als dass das Teenager-Leben, was sie gerade führen muss, an ihr vorbei zieht. Dieser Wunsch wird ihr schneller erfüllt, als ihr lieb ist, allerdings auf völlig andere Weise: sie erfährt, dass es noch eine andere Welt gibt, nämlich die der Feen. Ihr Bruder, der sich seit kurzem etwas merkwürdig benimmt, ist mit einem  Wechselbalg vertauscht worden und ausgerechnet ihr bester Freund Robbie offenbart ihr dies im selben Atemzug, wie die Tatsache, dass er selbst auch eines dieser Feenwesen ist. Die einzige Möglichkeit, ihren Bruder Ethan zu retten ist die, dass sie selbst nach Nimmernie reist und ihren Bruder zurückbringt... es wartet eine gefährliche Reise auf Meghan, die viele Hindernisse mit sich bringt, aber auch neue Freunde, die unerwartet in ihr Leben treten...


Insgesamt war ich von "Plötzlich Fee - Sommernacht" richtig begeistert und bin nun sehr gespannt, wie mir die Fortsetzung "Winternacht" gefallen wird.


Wertung: 5 von 5 Sterne! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen