Dienstag, 8. November 2016

[Rezension] Jennifer Estep - Black Blade 03 - Die helle Flamme der Magie

Inhalt
Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ... (Quelle: Amazon)

Infos zum Buch
Seitenzahl:  336 Seiten
Verlag: ivi (Piper) Verlag
ISBN: 978-3492703574
Preis: 14,99 € (Broschiert) / 12,99 € (E-Book)
Reihe: Black Blade 01 - Das eisige Feuer der Magie

           Black Blade 02 - Das dunkle Herz der Magie 

Infos zur Autorin
Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«. (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
"Du bist der schlechteste Dieb, den ich je gesehen habe.<"

Fazit 
"Die helle Flamme der Magie" ist der dritte und letzte Teil der "Black Blade Trilogie" der Autorin Jennifer Estep. Ich liebe diese Reihe und konnte mir den letzten Teil natürlich auch nicht entgehen lassen, weswegen ich beherzt zu "Die helle Flamme der Magie" griff...

Um dieses Buch lesen und verstehen zu können, ist es unabdingbar, die beiden vorangegangenen Teile "Das eisige Feuer der Magie" und "Das dunkle Herz der Magie" gelesen zu haben. Nachdem die beiden Vorgängerbände weder mit Spannung, noch mit blutigen Zwischenfällen geizten, lässt sich auch Band 3 nicht lumpen und watet von vorne bis hinten mit einer Menge davon auf. Direkt an Band 2 angeknüpft erwartet uns, nicht nur auf Grund des grandiosen Schreibstils der Autorin, ein fulminantes Ende, ein aufregender Mittelteil und ein süchtigmachender Anfang, der uns nach Cloudburst Falls eintauchen und dort verweilen lässt. Die altbekannten Charaktere (Lila, Devon, Felix, Pixy Oscar und seine Schildkröte Tiny, sowie viele weitere) treten weiterhin auf und begeistern mit lustigen Dialogen, tiefgreifenden Gesprächen, einer Menge Empathie und einer neu gewonnen Reife, die das lesen wahrlich zum vergnügen machen. 

Besonders gut gefiel mir in diesem Band den Charakter der Deah, denn sie lernen wir nicht nur besser kennen, sondern auch von einer anderen Seite. Ebenfalls sehr gut gefiel mir, dass wir endlich mehr über Victor's Vergangenheit erfahren, sowie den Grund für den Mord an Lilas Mutter. 

Insgesamt kann ich auch den abschließenden Band der Reihe absolut empfehlen und freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin. Vielleicht sehen wir Lila & Co ja irgendwann wieder? 

Wertung: 5 von 5 Sterne

Ein ganz herzliches Dankeschön an den ivi/Piper Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen