Donnerstag, 3. November 2016

[Rezension] Mona Kasten - Again 01 - Begin again

Inhalt
"Er stellt die Regeln auf - sie bricht jede einzelne davon.
Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren..." (Quelle: Amazon)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 496 Seiten
Verlag: Lyx Verlag (Lübbe)
ISBN: 978-3736302471
Preis: 12,99 € (Broschiert) / 9,99 € (E-Book)
Reihe: Again 01 - Begin Again 

          Again 02 - Trust Again (erscheint im Januar 2017)

Infos zur Autorin
"Mona Kasten, geboren 1992, lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen im Norden Deutschlands. Ihre Vorliebe für Kaffee und Schokolade ist mindestens so groß wie ihre Faszination für Worte, die sich bereits im Kindesalter tief in ihr verankert hat. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, vloggt sie über Bücher, Filme und alles, was sonst noch Lebensfreude macht." (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
"White."

Fazit 

"Begin again" ist der erste Teil der "Again-Reihe" von Mona Kasten. Da ich schon einiges von diesem Buch gehört hatte, war ich neugierig, sodass ich sofort zusagte, als mir ein Rezensionsexemplar angeboten wurde.

In den letzten Jahren kamen viele Romane auf den Markt, die ein ähnliches Schema aufweisen: Bad Boy trifft nettes Mädel, Mädchen verliebt sich, Bad Boy wird weich. Auch wenn es hiervon mittlerweile vielerlei Varianten und Romane gibt und ich es manches Mal doch ein bisschen Leid bin, so etwas zu lesen, so war ich doch auf diesen Roman irgendwie gespannt und kann nun sagen: ich bin froh, dass ich mich herangewagt habe. 

Protagonist Kaden ist zu Beginn der Geschichte ein regelrechtes Ekel, aber auf seine Art und Weise macht ihn gerade das ziemlich interessant. Seine penetrante Abneigung gegen das weibliche Geschlecht lässt erwarten, dass da mehr dahintersteckt und die Erklärung dafür bekommen wir auch über kurz oder lang geliefert - und schon schmelzen wir dahin. Auch wenn hinter Kadens harter Schale oft ein weicher Kern durchblitzt, so war er mir im Gesamtbild dann doch fast etwas zu schnell "soft", denn auch wenn er seine harte Schale gegen Ende hin nicht nur wieder auspackt, sondern regelrecht vermauert, war er mir zwischendrin einfach nur zu lasch. Die Veränderung von "total tougher, unnahbarer Typ" zu "ich bin Dein Schoßhündchen" ging etwas zu schnell und ich hätte mir (bei der Vorgeschichte) ein wenig mehr Widerstand erwartet. 

Allie hingegen lässt uns recht schnell hinter ihre Fassade blicken und nach und nach erfahren wir nicht nur ihre Vergangenheit, sondern können die Abgründe ihrer Seele erforschen. Genau wie Kaden hat sie einiges erlebt und neigt ebenso dazu, sich vor der Welt zu verstecken, anstatt sich ihr zu stellen. Dennoch lernen wir sie als starke, junge Frau kennen, die beschließt, eine neues Leben zu beginnen und sich von ihrer Vergangenheit nicht mehr unterkriegen zu lassen. Genau dieser Wesenszug macht sie sympathisch und auch ihre Freunde Scott und Dawn schließen wir recht schnell ins Herz. Besonders Scott empfinde ich selbst als herzallerliebst und würde ihn mir am liebsten als besten Freund aus dem Buch heraus stehlen! 

Kadens Freunde Spencer, Monica und Ethan sind ebenfalls ein netter Haufen, der sich nicht nur um Kaden, sondern später auch um Allies Wohlergehen sorgt. Besonders Spencer konnte mich hier besonders begeistern und ich freue mich schon auf Band 2, in dem es wohl vermehrt um Dawn und Spencer gehen wird!

Insgesamt konnte mir Mona Kasten mit ihrem Roman einige Stunden vergnügliche Lesezeit bescheren, mit einer tollen Geschichte, wundervollen Charakteren mit viel Tiefgang und einem Schreibstil, der das lesen und verweilen leicht machte. Auf Grund Kadens hard-soft-hard Wandlung, sowie der ein oder anderen unlogischen Handlung (so um S. 290) der Protagonisten kann ich zwar dieses Mal keine vollen 5 Sterne vergeben, bin jedoch gespannt, wie sich die Reihe weiterhin entwickelt.


Wertung: 4 von 5 Sterne



Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen