Sonntag, 13. November 2016

[Rezension] Tammara Webber - Between the Lines 03 - Weil Du mich hältst

Inhalt
"Reid – Absturz! Nach Jahren wilder Partys schlägt die Realität zu. Plötzlich wird der Hollywood-Star zu Sozialstunden verdonnert. Doch um nichts in der Welt will er seinen Lebensstil aufgeben: Feiern und sexy Frauen, denn die nächste heiße Herausforderung wartet schon …

Dori – hat ihre Zukunft durchgeplant: Auslandsjahr, Elite-Uni! Für verantwortungslose Player hat sie nichts übrig. Ausgerechnet Reid Alexander, der all das verkörpert, wird ihrem Sozialprojekt zugeteilt. Auf ihn kann sie gut verzichten – oder ist ein bisschen bad gar nicht so schlecht?" (Quelle: Amazon)

Infos zum Buch
Seitenzahl:  352 Seiten
ISBN: 978-3956496219
Preis: 9,99 € (Broschiert) / 9,99 € (E-Book)
Reihe: Webber, Tammara - Between the Lines: Wilde Gefühle


Infos zur Autorin
"New York Times bestselling author of the Contours of the Heart series (Easy, Breakable and Sweet), and the Between the Lines series (Between the Lines, Where You Are, Good For You and Here Without You).


I'm a hopeful romantic who adores novels with happy endings because there are enough sad endings in real life. Before writing full-time, I was an undergraduate academic advisor, economics tutor, planetarium office manager, radiology call center rep and the palest person to ever work at a tanning salon. I married my high school sweetheart and I'm Mom to three adult kids and four very immature cats." (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
"Die Gedanken fangen an, allmählich in mein Bewusstsein zu sickern."




Fazit
"Between the Lines - Weil Du mich hältst" ist der dritte Roman der Reihe "Between the Lines" von Tammara Webber. Nachdem ich die ersten beiden Romane der Reihe gerne gelesen habe, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Reid weitergeht, denn Emma scheint ja nun endlich ihr Glück gefunden zu haben. 

Natürlich ist es bei einer Reihe nie verkehrt, wenn man die Vorgängerbände kennt, allerdings ist es bei diesem nicht zwangsweise notwendig, da die Geschehnisse nicht an den Vorgängerband anknüpfen. Lediglich einige Hintergrundinformationen fehlen, wenn man "Wilde Gefühle" und "Weil Du mich liebst" nicht kennt. Für mich war es allerdings von großer Relevanz, die Vorängerbände zu kennen, denn nur so war Reids "Verwandlung" innerhalb der Geschichte wirklich greifbar. Vom ausgemachten "Bad Boy" wandelt sich der arrogante Player zu einem nachdenklichen jungen Mann, der durchdachter handelt und seine Vergangenheit Revue passieren lässt - nicht zuletzt wegen der Hauptprotagonistin Dori.

Dori ist ein junges Mädchen, welches nicht nur kirchlich sehr engagiert ist, sondern auch sehr viel ihrer Freizeit in karitative Projekte investiert. Bei einem solchen Projekt lernt sie den berühmten Schauspieler Reid Alexander kennen, der zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert wurde. Natürlich läuft nicht direkt alles zur vollsten Zufriedenheit beider Parteien, allerdings verhält sich Reid auch nicht wie erwartet, sondern hilft gut mit. Nach und nach entwickeln sich zwischen den beiden zarte Gefühle, die sich beide jedoch nicht eingestehen können, weswegen sich ihre Wege schon bald wieder trennen...doch wie so oft kommt es anders, als man denkt und schon bald sehen sich die beiden wieder.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Dori's und Reid's Sicht erzählt, sodass wir einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden Protagonisten erhalten und deren Absichten recht schnell deutlich werden. Die Geschichte gefällt, hat Tiefgang und lässt sich gut lesen, auch wenn stellenweise ein paar Längen auftreten. Manche Situationen hätten nicht bis ins Detail beschrieben werden müssen, es hätte durchaus gereicht, das ganze etwas gröber zu umschreiben. Bis auf Reids Wandlungsfähigkeit fehlte mir, für eine Reihe, dann ehrlich gesagt auch die Verbindung zu den Vorgängerromanen, was ich etwas schade fand, denn gerade den Charakter der Brooke, den ich immer als besonders erfrischend empfand, fehlte bis auf winzige Passagen völlig. 

Insgesamt erwartet den Leser bei "Weil Du mich hältst" einen soliden dritten Band, der Spaß macht und uns neue Charaktere kennen lernen lässt, sowie neue Wesenszüge altbekannter Figuren. Der angenehme Schreibstil der Autorin macht das lesen vergnüglich und stellt hohe Erwartungen an den Folgeband. 

Wertung: 4 von 5 Sterne 

Ein ganz herzliches Dankeschön an Blogg Dein Buch, sowie den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen