Samstag, 12. August 2017

[Ebook-Rezension] Birgit Kluger - Shattered: (K)ein Millionär für eine Nacht

Inhalt
"Liebe ist wie Licht für eine Motte. Man fühlt sich unwiderstehlich angezogen, nur um dann der Hitze zu verfallen.

Manchmal braucht man schon verdammt viel Mut, um sich auf die Liebe einzulassen. Vor allem dann, wenn man wie Pascal einige Schicksalsschläge wegstecken musste und seitdem lieber in einem emotionalen Vakuum lebt, als Gefühle zuzulassen. Pascal findet, dass er damit nicht schlecht lebt, wenn er einen Adrenalinkick braucht, um sich lebendig zu fühlen, jagt er seinen Ferrari über eine private Rennstrecke oder geht zum Climbing.

Womit er nicht gerechnet hat, ist Julia. Sie fängt neu bei seinem Plattenlabel an und bringt vom ersten Tag an nicht nur sein Leben gehörig durcheinander, sondern auch seine Gefühle. Plötzlich schafft er es nicht mehr, sich hinter seiner inneren Mauer zu verstecken. Das emotionale Chaos droht ihn zu verschlingen und es gibt nur einen Weg um wieder herauszufinden. Er muss sich seinen Gefühlen stellen und Liebe zulassen.

WICHTIGER HINWEIS DER AUTORIN: „Shattered – (K)ein Millionär für eine Nacht“ ist die Geschichte von Pascal, männlicher Protagonist aus „Angel - (K)ein Millionär für eine Nacht“. Aus diesem Grund überschneiden sich manche Dialoge. Die Geschichten sind beide in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden." (Quelle: Amazon)

Erster Satz des Buches
"Kokain. Nur eine Line, dann wäre ich fit."

Infos zum Buch
Seitenzahl: 199 Seiten
Preis:  0,99 € (E-Book)
          Shattered: (K)ein Millionär für eine Nacht

Infos zur Autorin
"Birgit Kluger begann mit dem Schreiben von Romanen bereits vor zwei Jahrzehnten, fand aber erst in den letzten beiden Jahren die Zeit, sich ernsthaft dieser Leidenschaft zu widmen. Die Weltenbummlerin hat schon auf Mallorca, in den USA und den Seychellen gelebt und wohnt jetzt im Süden Deutschlands.

Wenn Sie mehr über die Autorin erfahren möchten, können Sie sie im Internet unter www.birgitkluger.com finden. Zusätzlich ist sie noch auf Facebook unter www.facebook.com/birgit.kluger zu finden. Hier gibt es Neuigkeiten zu ihren Büchern." (Quelle: Amazon)



Fazit
Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Nachdem ich den ersten Band (die Geschichte aus Julias Sicht) bereits gelesen hatte, war ich natürlich sehr gespannt auf Pascals Sichtweise des ganzen! Aus diesem Grund freute ich mich schon aufs lesen, als ich erfuhr, dass diese Buch erscheinen sollte!


Cover: Ein attraktiver, gut gebauter, halbnackter Mann auf dem Cover... was will man mehr?

Story + Charaktere: In "Shattered: (K)ein Millionär für eine Nacht" kommt Pascal, der Protagonist aus  "Angel: (K)ein Millionär für eine Nacht" zu Wort und erzählt die Geschichte aus seiner Sicht. Beide Geschichten sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander zu lesen.

Wer "Angel" schon mochte, der wird "Shattered" genauso lieben, denn wir lernen nicht nur Pascal noch einmal deutlich besser kennen, sondern auch seine Gefühlswelt. Wir tauchen ein in seinen Schmerz und seine Trauer, die er beide dadurch zu unterbinden versucht, in dem er arbeitet, arbeitet, arbeitet. Am besten Nachts, damit er keiner Menschenseele begegnet - oder indem er sich Adrenalinkicks vom feinsten verpasst, die ihn so manches Mal fast das Leben kosten. Doch das alles ist Pascal herzlich egal und ehrlich gesagt: Irgendwie kann ich Pascal verstehen. Seine Trauer sitzt so tief, dass er sie nicht zulassen kann, aus Angst, dass er sich wieder in den Drogen verliert und nichts und niemand kann ihm dabei helfen - denkt er. Doch Julia verzaubert ihn und berührt etwas, tief in seinem vermeintlich kalten Herz...

Ehrlich gesagt konnte mich Julias Zauber, den sie auf Pascal ausübt, aus dieser Sicht nicht ganz so erreichen, auch wenn ich durch das Buch "Angel" durchaus von ihrer positiven Wirkung auf Pascal weiß. Aus Pascals Sicht betrachtet ist dieser jedoch, meiner Ansicht nach, viel zu sehr in seiner eigenen, negativ behafteten Welt gefangen, als dass so manches Frühstück mit Kaffeetrinken ausreichen würde, um so tiefe Gefühle zu entwickeln, wie Pascal es tut. Dennoch tut dies der ganzen Sache keinen Abbruch, denn die Emotionen, die er der jungen Frau entgegenbringt, reichen definitiv aus, um sie dem Leser näherzubringen - und nicht weiter nachzufragen.

Die Protagonisten fand ich beide sehr sympathisch und besonders Pascal wuchs mir nach der Lektüre dieses Buches noch einmal etwas mehr ans Herz. Die Geschichte selbst sprüht vor Emotionen und berührt das Herz - man möchte nichts lieber, als Pascal aus seiner Misere zu helfen und ihn aufzubauen!

Schreibstil: Der Schreibstil ist angenehm und man möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen! Erzählt wird aus Sicht des Protagonisten Pascal, die Kapitel sind in einer angenehmen Länge verfasst.

Gesamt: Auch wenn uns die Geschichte und die Protagonisten bereits aus "Angel: (K)ein Millionär für eine Nacht" bekannt sind und dieser Roman lediglich aus einer anderen Sicht erzählt wird, so erfahren wir doch einiges neues über den Erzähler. Pascal ist ein sympathischer Charakter, dessen Vergangenheit ihm schwer zu schaffen macht - und uns als Leser daran teilhaben lässt. "Shattered" überzeugt mit einer emotionalen Geschichte und tollen Charakteren, die man einfach gern haben muss!
Wertung: 5 von 5 Sterne!


Ein ganz herzliches Dankeschön an die Autorin, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen