Mittwoch, 9. August 2017

[Rezension] Sophie Jordan - Königreich der Schatten 01 - Die wahre Königin

Inhalt
"Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt." (Quelle: Amazon)
  
Erster Satz des Buches
"Die Finsternis umspannte mein ganzes Leben."

Zitat
">Welche Farbe haben Deine Augen?<
 >Sie sind grün.<
 >Grün<, flüsterte ich.
 >Wie Gras<, ergänzte er. >Grün ist, wie es nach dem Regen riecht, wenn alles saftig ist und wächst." (S. 207)

Infos zum Buch
Seitenzahl: 384 Seiten
Verlag: HarperCollins Verlag
ISBN: 978-3959670708
Preis:  16,00 € (Gebundene Ausgabe) / 13,99 € (E-Book)
Reihe: Königreich der Schatten 01 - Die wahre Königin 
          Königreich der Schatten 02 - Rückkehr des Lichts


Infos zur Autorin
"Geschichten über Drachen, Krieger und Prinzesssinnen dachte Sophie Jordan sich schon als Kind gerne aus. Bevor sie diese jedoch mit anderen teilte, unterrichtete sie Englisch und Literatur. Nach der Geburt ihres ersten Kindes machte sie das Schreiben endlich zum Beruf und begeistert seitdem mit ihren eigenen Geschichten. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in Houston und wenn sie sich nicht gerade die Finger wund tippt bei einem weiteren Schreibmarathon, sieht sie sich gerne Krimis und Reality-Shows an." (Quelle: Amazon)

Fazit
Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich habe schon viel von der Autorin gehört, denn sowohl "Infernale" als auch die Fortsetzung waren in aller Munde! Nun war ich sehr neugierig auf ihren neuesten Roman!

Cover: Ein wunderschönes Cover, auf dem es viel zu entdecken gibt und das mit seiner schlichen Schönheit überzeugt! 

Story + Charaktere:
 Seit siebzehn Jahren liegt Dunkelheit über dem Königreich Relhok und Finsterirdische sind nicht die einzigen Monster, die das Land bevölkern. Luna ist die wahre Thronerbin, doch vom besteigen des Thrones ist sie meilenweit entfernt. In einem Turm fristet sie ihr dasein, denn einst ermordete ein Verräter ihre Eltern und setzte sich selbst auf den Königsthron...um zu verhindern, dass Luna jemals ihren rechtmäßigen Platz einnimmt, ergreift er harte Maßnahmen und so bleibt Luna nichts, als sich zu verstecken. Durch einen Zufall lernt sie jedoch Fowler kennen, der sich ihrer annimmt und mit ihr zu einem besseren Ort fliehen will, einem Ort, von dem sie sich nicht sicher sind, ob er überhaupt existiert... 

"Die wahre Königin" ist ein Fantasy-Roman, wie ich ihn mir wünsche! Sophie Jordan schafft es, den Leser nicht nur in ihre Welt zu entführen, sondern auch dort zu fesseln und jegliche Emotion selbst spüren zu lassen. Die Gefühlswelt der Protagonisten wird dabei an den Leser herangetragen und man hofft, bangt, ängstigt und liebt mit ihnen, kämpft und versucht zu überleben. Dabei gestaltet die Autorin ihre fiktive Welt so liebevoll und detailliert, dass man nicht mehr viel Fantasie braucht, um sich dort hineinzudenken. Gerade die gruseligen Finsterirdischen, die sich aus dem Boden graben, fiese Tentakel im Gesicht haben und ein tödliches Gift verspritzen fand ich sehr eindrucksvoll und ich möchte ihnen wirklich nicht im Dunkeln (oder hellen!) begegnen. 

Die zarten Gefühle, die sich zwischen Fowler und Luna entwickeln sind greifbar und man wünscht sich nichts mehr, als dass sich die beiden diese eingestehen - und nachgeben! Die beiden Charaktere sind nicht nur überaus sympathisch und tiefsinnig gestaltet, sie überzeugen auch mit ihren Handlungen und wirken so überaus realistisch. Luna ist ein Charakter, den man einfach gern haben muss, denn sie ist ein starker Charakter, der niemals aufgibt und sich für nichts zu schade ist - obwohl sie sehr behütet und unter strengster "Bewachung" ihrer kleinen Zieh-Familie in einem Turm aufgewachsen ist. Auch Fowler, den man anfangs nicht so recht einzuschätzen weiß, wuchs mir wahnsinnig schnell ans Herz und an Lunas Stelle würde ich mir tatsächlich überlegen, ob ich diesen Traummann nochmal gehen lassen würde! 

Richtig fies war der Cliffhanger am Ende des Romanes und ich will eigentlich gar nicht länger auf die Fortsetzung warten...diese erscheint voraussichtlich jedoch erst im Februar 2018. 

Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr bildlich, gut verständlich und unglaublich fesselnd. Die Kapitel sind ausreichend lang und aus der Sicht von Luna und Fowler geschrieben. Dadurch hat man einen guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden und kann sich wunderbar einfühlen.

Gesamt: Sophie Jordan überzeugt mit diesem Roman auf ganzer Linie! Nicht nur die Charaktere überzeugen mit ihrer sympathischen Art und einer grandiosen Ausarbeitung, auch die Story fesselt, reißt mit und lässt einen nicht mehr los. Ich kann das Erscheinen des Folgebandes kaum noch erwarten, leider erscheint dieser voraussichtlich erst im Februar 2018. 

Wertung: 5 von 5 Sterne!

Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verlag, für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen